TrauerTreff
- in der Trauer nicht allein sein

 


 

 

Trauer. Foto: Lisa Spreckelmeyer/pixelio.de„Deine Trauer wird ein langer Weg sein.
Aber ich möchte gerne dann und wann
ein paar Schritte  mit dir gehen,
wenn dein Weg besonders unwegsam vor dir liegt.

Ich kann deine Einsamkeit nicht von dir nehmen.
Aber du sollst wissen,
dass ich dir in der Trauer nahe bin,
soweit das ein Mensch kann.
Bis du wieder Licht siehst
und dein Tag einen neuen Sinn findet.

(Jörg Zink)

 

 


Trauer. Foto: Spreckelmeyer/pixelio.de

Trauer begleitet uns alle ein Leben lang als Reaktion auf erlittene Trennungs- und Verlusterfahrungen.

  • Trauern Sie um Ihre Partnerin, um Ihren Partner?
     
  • Schmerzt Sie der Verlust Ihrer Mutter oder Ihres Vaters?
     
  • Trauern Sie um Ihr Kind, dessen Abschied viel zu früh kam?
     
  • Hat der Suizid eines nahe stehenden Menschen in Ihnen Wut, Ohnmacht und unbeantwortete Fragen hinterlassen?
     
  • Liegt der Tod eines Ihnen wichtigen Menschen bereits Jahre zurück, Sie aber spüren, dass die Zeit allein die Wunden nicht heilt?


Möchten Sie

  • den unterschiedlichen Gefühlen der Trauer Zeit und Raum geben, sich auszudrücken?
     
  • mit anderen, die Ähnliches erlebt haben, Ihre Erfahrungen teilen?
     
  • Begleitung erfahren in einer Zeit des Umbruchs?
     
  • wieder Lebenszuversicht spüren?
     
  • durch Gemeinschaft gestärkt werden?


Neben den Gesprächen untereinander geben die Begleiterinnen des TrauerTreffs inhaltliche Impulse, orientiert an den aktuellen Themen und Fragen der Teilnehmenden.

Die Begleiterinnen achten auf die Belastbarkeit des Einzelnen und auf die Ausgewogenheit des Gruppenprozesses.

Begleiterinnen und Teilnehmende des TrauerTreffs verpflichten sich zur Verschwiegenheit nach außen.

Das Angebot ist offen für alle trauernden Menschen, unabhängig davon, wie lange der Verlust zurück liegt. Es richtet sich an Menschen aller Konfessionen. Jeder kann kommen und gehen, wann er es möchte. Und jeder bringt sich soweit ein, wie er das kann und wie es ihm gut tut.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der TrauerTreff findet statt an jedem dritten Dienstag im Monat von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Haus St. Benedikt, Am Wall 3, Eingang links.

Geleitet wird der TrauerTreff  von Ulla Bücker, Gerda Diekmann und Lilo Pohl.

Kontakt:
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an 
Ulla Bücker (Trauerbegleiterin)
Haarstraße 13
49509 Recke
Tel.: 05453/1600.